BlogWas mir am Herzen liegt


Der Herbst naht und unser Immunsystem braucht Kraft

Die Lunge ist das zarteste und empfindsamste Organ, weil es allen äußeren Einflüssen, den nährenden und schädigenden, am meisten ausgesetzt ist. Insofern reagiert die Lunge auf Temperaturschwankungen sofort. Es ist das am höchsten gelegene der fünf Organe. In alten chinesischen Texten wird die Lunge als Baldachin bezeichnet. Das bedeutet zum einen auf ein Schutzschirm hin. Zum anderen thront unter dem Baldachin der Kaiser – unser Herz. Die Lunge wird auch als „Himmel im Körper“ bezeichnet. Es ist das „himmlische Qi – Organ“ und „heiliges Dach“. Wie der Himmel verteilt Sie alle Einflüsse, gibt Impulse für die Zirkulation und den Rhythmus, befeuchtet den menschlichen Organismus, wie der Himmel die Erde mit Regen bewässert. In der chinesischen Medizin hat die Lunge die Aufgabe, den Flüssigkeitsstoffwechsel, den Blutkreislauf, das autonome Nervensystem und das Immunsystem (Wei Qi= Abwehr Qi) zu regulieren.

Qigong kann helfen - gerade in Zeiten wie diesen - das Organ und die Funktionen zu stärken! Kursstart mit TCM Wissen und Selbst-Akupunktur am 21.09.2020 um 18:00 Uhr Anmelden kÖnnen Sie sich über das Kontaktformular.

Posted on Sep 02, 2020

Zurück zur Übersicht